Hotel, Schulungs- und Seminarzentrum 'Shambala Zeitlos'

Meditation und Yoga     Naturheilverfahren     Informationsfeldmedizin   

Meditation und Yoga bilden bei uns  eine zusammenwirkende Einheit. 

Meditation

Ist " meditieren " nur etwas für Esoteriker und Spinner?                                                                                                                      Meditation ist seid tausenden von Jahren eine in vielen Kulturen und Religionen ausgeübte spirituelle Praxis. 

Was genau verbirgt sich dahinter? Und wie mache ich das zu meditieren? Was bewirkt Meditation?                                                Wir sind gewohnt, dass unser Körper alle lebenswichtigen Funktionen selbstständig durchführt - wie das Atmen, die Verdauung, alle Stoffwechselprozesse - kann ich auf die Energien in meinem Körper für eine bessere Gesundheit, mehr Wohlbefinden bewusst Einfluss nehmen? Und wenn - auf welche Art und Weise geschieht das und wie wende ich es an? Für diejenigen, welche sich schon länger mit dem Thema beschäftigen - was ist das spezielle an der hier angewandten und zu lernenden Technik?

In der heutigen Zeit sind wir sehr dem immer kalkulierenden, analytischen Verstand zugewandt und den materiellen Werten wird zu viel Bedeutung beigemessen. Dies ist wichtig, doch können sie unseren psychischen und emotionalen Stress, unsere Furcht, Wut oder Frustration nicht verringern. Deshalb brauchen wir eine tiefere Ebene des Wahrnehmens, des " Denkens".  Mit der Re - Aktivierung unserer Hauptenergiezentren, den sogenannten Chakras, werden die Selbstheilungskräfte aktiviert. Durchschnittlich nutzen wir unser Gehirn nur zu zirka 6 Prozent, Einstein soll 16 Prozent seines Gehirns genutzt haben und bei wissenschaftlichen Test ist ersichtlich, dass bei meditierenden Menschen Gehirnteile aktiviert werden, welche bis dahin inaktiv waren.                                                                                                                                                                                                         Die angewandte Meditation ist der Schlüssel zu mehr Liebe und Akzeptanz zu uns selbst, grösserem Mitgefühl und Offenheit, Verständnis für andere  und wir können lernen, dass Geduld das wichtigste Gegenmittel gegen Wut ist, Zufriedenheit gegen Gier wirkt, Mut gegen Angst, Verständnis gegen Zweifel.                                                                                                                          Schon 15 Minuten täglicher Meditation verhelfen uns im alltäglichen Leben zum Auftanken unserer Kräfte, einem Zustand inneren Friedens und Lebensfreude. Davon profitieren in erster Linie wir, aber auch unsere Kinder und unser Umfeld profitiert von diesen positiven Veränderungen. 

Neugierig?

Wir bieten aufeinander aufbauende Unterrichtseinheiten an. Mit dem Kurs 1 erhälst du die wichtigsten Grundlagen und die bedeutendsten Grundkenntnisse, sowie deren praktische, tägliche Anwendung. Jeder Kurs hat seinen spezielleren Focus und vermittelt ein erweiterndes, umfangreicheres, vertiefendes Verständnis und grössere Erkenntnisse für die Umsetzung der uns zur Verfügung stehenden energetischen Möglichkeiten.


Yoga

Yoga bedeutet die Vereinigung zwischen Körper, Geist und Seele. Yoga bringt stagnierte und blockierte Energien in der  physischen, emotionalen, mentalen und seelischen Ebene wieder zum Fliessen, aktiviert die Energiesysteme  und wirkt sich positiv auf zahlreiche Körperfunktionen aus wie das Immunsystem, das Nervensystem, insbesondere auf den Parasympaticus und den Vagusnerv, das endokrine System, vor allem auf die Hypophyse, die Epiphyse,  sowie unter anderem auf die Senkung des Blutdruckes.  

                                                    Was bedeutet das?

Unser HUESA Yoga besteht aus einer gut strukturierten Zusammenstellung von aktiven körperlichen Bewegungen und Dehnungsübungen in Kombination mit besonderen, bewussten HUESA Atemtechniken, die darauf ausgerichtet sind, die Balance zwischen Körper, Geist und Seele zu erreichen und den Anwendern helfen, in ihrem Leben und auf ihrem spirituellen Pfad voran zu kommen. Diese Übungen sind für alle körperlich umsetzbar, egal ob jung oder alt.